Gartenkalender Frühling

Rasenmähen Junge mit Giekanne Gartenarbeit

Gartenkalender im Frühling (April-Mai- Juni)
Der Rasen beginnt nun langsam zu wachsen und sollte vor dem ersten richtigen Wachstumsschub vertikutiert werden.Moos und Unkraut werden so

erheblich reduziert und der Boden belüftet. Nachsäen und am besten organischen Dünger zugeben, ggf. den Boden sanden.

Unkraut jäten: Auch das Unkraut beginnt zu wachsen, deshalb so früh wie möglich gleich entfernen. Als dauerhafte Maßnahme gegen Unkraut hat sich das Mulchen bewährt.

Mulchen: Bedecken Sie den offenen Boden zwischen den Pflanzen mit Rindenmulch. Noch ist wenig Unkraut in den Beeten und weiteres Aufkeimen wird dadurch stark vermindert. Mulch ist auch empfehlenswert, weil er das Bodenklima reguliert. Mulchen ist das ganze Jahr über möglich.

Gräser schneiden: Ziergräser werden erst im Frühjahr geschnitten, denn ihr polsterartiges Laub bildet einen natürlichen Frostschutz. Das biologische Isoliermaterial ist nun überflüssig und kann abgeschnitten werden.
So schaffen Sie Platz und Licht für die Neutriebe.

Kübelpflanzen umtopfen: Nun ist Gelegenheit, um umzutopfen. Zu Beginn der Wachstumsperiode brauchen die Pflanzen Nährstoffe und in frischer Blumenerde sind diese ausreichend vorhanden. So starten die Pflanze optimal ins neue Gartenjahr.
Vor dem Winter also nicht umtopfen, da die Pflanzen ihre Vegetationsruhe brauchen und auch nicht mehr wachsen sollen. Neue Triebe können im Winter nicht mehr mit genügend Licht versorgt werden.

Knollen pflanzen: Dahlien, deren Knollen man im Keller überwintert, kommen nun wieder in den Boden. Für neu gekaufte Knollen, wie Topinambur trifft das ebenfalls zu.
Rosenschnitt: Falls nicht schon im März geschehen, ist jetzt auch noch Zeit.
________________________________________________________________
Mai
Wasser und Teich: Aktivieren Sie die Wasseranschlüsse, Schläuche bereitstellen und Teichpumpe wieder einbauen. Wenn nötig, noch mal den restlichen Faulschlamm im Teich entfernen.

Rosenschnitt: Ab jetzt kontinuierlich verblühte Rosen abschneiden, dadurch werden sie gezwungen neue Knospen zu bilden und blühen so das ganze Jahr. Dabei immer schön auf die Saftwaage achten.

Rasenpflege: Den Rasen auf etwa 5 Zentimetern Höhe halten. Dazu ruhig öfter mähen, denn das ist seine die optimale Wuchshöhe und regelmäßiges Mähen verhindert nebenbei Moos und Unkraut.

Pflanzen und säen: kann man bis Mitte Mai. Einige Sämereien kommen sogar noch später in den Boden.

Kübelpflanzen rausstellen: Wenn die Eisheiligen mit dem 15. Mai vorbei sind können Sie die empfindlichen Topfpflanzen auch wieder ins Freie stellen.
________________________________________________________________

Juni
Gehölzschnitt:
Abgeblühte Frühblüher jetzt schneiden. Pflanzen, die ihre Blüten schon im Vorjahr treiben, wie die Forsythie, Weigelie oder Deutzie, haben genügend Zeit, um neue Blütenansätze für den nächsten Frühling zu bilden. Selbst nach einem radikalen Schnitt werden sie wieder blühen.

Heckenschnitt: Nun ist der erste Austrieb der Pflanzen so gut wie beendet. Ein zweiter folgt nach der Sommerhitze. Die Hecken haben inzwischen enorm zugelegt und sollten geschnitten werden. Da sie ab Juni nur noch langsam wachsen, bleiben die Hecken über den Sommer in Form. Vor dem Schnitt auf Vogelnester prüfen!

Schädlingsbekämpfung: Die beste Zeit für Pflanzen ist auch die beste Zeit für Schädlinge. Untersuchen Sie Ihren Garten auf Blattläuse oder Pilzerkrankungen und besorgen Sie sich im Fachhandel das richtige Mittell. Schädlinge sollten sofort bekämpft werden, bitte keine vorsorglichen Maßnahmen ergreifen. Die Wirksysteme der Pflanzenschutzmittel lassen eine Prophylaxe nicht zu. Vorbeugend die Pflanze lieber mit Nährstoffen versorgen und mit natürlichen Pflanzenstärkungsmitteln gießen. Zum Beispiel Brennesseljauche.

Rasenpflege: Neben dem Mähen nun auch an die Wasserversorgung denken. Am besten früh morgens, weil so die Verdunstungsrate am geringsten ist. Rasen weiter auf etwa 5 cm halten!

Rosenschnitt: Wie bereits für den Monat Mai erklärt, bis zum Spätherbst kontinuierlich verblühte Rosen abschneiden.

                    "Wir lassen Sie  n i c h t  im Regen stehen"

Zur Terminabsprache für eine kostenlose Beratung rufen Sie uns unter
Tel. 089 - 81 898 555 an, oder verwenden Sie unser Kontaktformular

 

Zusätzliche Informationen